Lot Nr: 88 - Ohne Titel, 1982
Hubert Schmalix, (*1952)

Schätzpreis: 10000 - 12000,- Euro
Nachverkaufspreis (inkl. Gebühren): 6400,- Euro
Öl auf Leinwand kaschiert auf Leinwand gespannt auf Keilrahmen;
Signiert und datiert Verso;
107,4 x 130 cm;

Provenienz: Institutionelle Sammlung Wien. Dieses Bild, aus dem Jahre 1982, von Hubert Schmalix, einem österreichischen Künstler, wird der Stilrichtung der „Neuen Malerei“ bzw. der „Neuen Wilden“ zugeordnet. Diese Kunstrichtung entstand Anfang der 1980er Jahre und Hubert Schmalix gilt neben Siegfried Anzinger, Erwin Bohatsch und Alois Mosbacher als deren Vertreter. Typisch für die „Neuen Wilden“ sind zum Beispiel eine kräftige Farbigkeit und figurative Expression, welche man in diesem Werk erkennen kann. Interessant ist der Kontrast der weißen Figur mit dem intensiven Blau. Durch das Schwarz wird der Gesamteindruck etwas gemäßigt, konturiert und zur Ruhe gebracht.



Wählen Sie darunter Ihre gewünschte Detailansicht aus. Mit einem Klick auf Ihre Auswahl, wird diese Bild vergrößert dargestellt.